Subscribe Now
Trending News
24 Okt 2021

Blog Post

Weihrauch
Wirkstoffe

Weihrauch 

Die Wirkung des Weihrauchs auf die Psyche ist wissenschaftlich erwiesen und erklärt auch die große Bedeutung in den religiösen Ritualen vieler Religionen. Der Geruch des Olibanum-Öls vertieft den Atem, klärt den Geist, gibt ein Gefühl der inneren Ruhe und schafft so die ideale Voraussetzung zum Beten und Meditieren.

Es erhöht zudem die Konzentrationsfähigkeit und hilft bei Stress und Verzweiflung. Doch auch die medizinisch-therapeutische Wirkung des Weihrauchs ist wissenschaftlich belegt. Die älteste bekannte Erwähnung des Weihrauchs als Heilmittel findet sich in „Ebers Papyrus“, einer Sammlung von 877 Medikamentenmischungen und Rezepten aus dem 16. Jahrhundert v. Chr.).

Ein Segen für die Haut

Schon die alten Ägypter verwendeten den Weihrauch in Salben und pflegenden Gesichtsmasken. Durch die Stimulation der Zellregeneration wird die Kollagensynthese der Haut gefördert. Faltiger, schlaffer und trockener Haut wird so wieder neue Frische und Spannkraft gegeben.

Die antibakterielle und immunheilende Wirkung hat sich bei der Pflege irritierter und von Ekzemen und Schuppenflechte geplagter Haut bewiesen. Der Weihrauch, das Geschenk der Heiligen Drei Könige an den neugeborenen Christus, war nicht nur in der Antike begehrter als Gold. Auch heutzutage zählt er zu den wertvollsten Geschenken der Natur an die Menschheit.

Dieser Artikel ist ein Auszug aus meinem Gastbeitrag für zoe.imwebtv.at. Hier geht es zum kompletten Artikel.

Related posts

de_DEDeutsch